Allgemeine Käuferinformationen im Fernabsatz und elektronischen Geschäftsverkehr einschließlich AGB

Digitale-Erfolgs-Strategien Jeanette Reiner – www.digitale-erfolgs-strategien.com

  1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Jeanette Reiner und ihren Kunden,  soweit nicht etwas anderes vereinbart oder gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist.

  1. Vertragspartner

Der Vertrag kommt zustande mit
Digitale-Erfolgs-Strategien
Jeanette Reiner, Wolfsweg 1, 74321 Bietigheim-Bissingen.

  1. Kundendienstzeiten

Sie erreichen den Kundendienst für Reklamationen, Beanstandungen, Fragen und Hinweisen:

Montag bis Freitag, von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr unter

Tel.: +49 (0)7142 78 79 40

Fax: +49 (0)7142 78 79 41

Email:     info@jeanettereiner.de

  1. Leistungsangebot und Vertragsschluss

Jeanette Reiner bietet Seminare, Training, Beratungen, Live-Events und Coaching an. Die genaue Bezeichnung des Leistungsumfangs entnehmen Sie bitte der Website oder den sonst genutzten Medien.

Über das Kontaktformular der Website kann der Kunde ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren.

Im Rahmen dieses Gespräches werden die Inhalte der zukünftigen Zusammenarbeit festgehalten und findet der Vertragsschluss telefonisch statt. Eine Bestätigung des Vertragsschlusses mit den vereinbarten Inhalten erfolgt per Email bzw. mit Übersendung der Rechnung an den Kunden.

  1. Zahlung

Unmittelbar nach Vertragsschluss erhalten Sie die Rechnung. Die Zahlungen sind sofort nach Erhalt fällig. Soweit ein Fälligkeitsdatum bestimmt ist, kommt der Kunde ohne weitere Mahnung in Verzug. Die Verzugszinsen betragen 9 % über dem aktuellen Basiszinssatz.

Eine Aufrechnung kann nur mit rechtskräftig festgestellten oder von Jeanette Reiner anerkannten Gegenansprüchen erfolgen. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur bei Ansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis geltend gemacht werden.

Ratenzahlungen sind nach vorheriger Absprache möglich. Soweit der Kunde mit einer der vereinbarten Raten in Verzug gerät, ist die Jeanette Reiner  berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 9 % über dem aktuellen Basiszinssatz geltend zu machen. Darüber hinaus kann die Jeanette Reiner  noch nicht in Anspruch genommene Leistungen bis zur vollständigen Zahlung zurückbehalten. Bei Online-Programmen kann ggf. zeitweise der Zugang gesperrt werden.

  1. Events / Seminare / Stornierung

Live-Events und Seminare können bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus sonstigen von Jeanette Reiner  nicht zu vertretenden Gründen (höhere Gewalt, Krankheit des Referenten) storniert werden. Hierüber werden die Teilnehmer unverzüglich informiert. Bereits entrichtete Teilnehmergebühren werden vollständig erstattet.  Weitergehende Aufwendungen des Kunden (Fahrkosten, Kosten der Unterkunft) werden nicht erstattet.

Jeanette Reiner  behält sich vor, Teilnehmer mit erkennbar gesundheitlichen Problemen von der Veranstaltung auszuschließen. Eine Erstattung anteiliger Gebühren liegt im Ermessen von Jeanette Reiner.  Ein Anspruch des Kunden hierauf besteht nicht.

Teilnehmer, die wiederholt den Ablauf der Veranstaltung und/oder die Gruppendynamik stören, können von dem jeweiligen Referenten von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Ein Anspruch auf Erstattung der Gebühr besteht nicht.

Unter folgenden Bedingungen ist eine Stornierung durch den Teilnehmer und eine Erstattung der Gebühren möglich:

Bei Absagen innerhalb von 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn ist eine Erstattung ausgeschlossen.

Bei Absagen, die innerhalb von 45 Tagen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, erhält der Kunde 50 % des Veranstaltungspreises erstattet.

Bei Absagen, die mehr als 45 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei Jeanette Reiner  eingehen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 EUR netto berechnet, der darüber hinaus gezahlte Betrag wird erstattet.

Wird eine Veranstaltung abgesagt, die aufgrund einer besonderen Aktion oder aus einem anderen Grund zu einem Preis von unter 100 EUR netto angeboten wurde, ist eine Erstattung nicht möglich.

  1. Privatcoaching

Hat der Kunde im Rahmen von Online- und/oder Gruppenprogrammen ein Privatcoaching gebucht, kann dieser Termin nur aus gesundheitlichen Gründen verschoben werden. Ersatztermine müssen innerhalb von 10 Tagen wahrgenommen werden. Danach verfällt der Anspruch des Kunden.

Privatcoachings und Intensivtage, die unabhängig von Online- und/oder Gruppenprogrammen gebucht werden, können bis zu 72 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden. Jeanette Reiner  vereinbart auf schriftlichen Antrag des Kunden einen Ersatztermin, der in einem Zeitraum von drei Wochen nach dem ursprünglichen Termin liegen muss (Ausnahme: z. B. länger anhaltende Krankheit).

Für Privatcoachings und Intensivtage, die unabhängig von Online- und/oder Gruppenprogrammen gebucht werden, behält sich Jeanette Reiner  das Recht vor, Termine ohne Angabe von Gründen abzusagen oder zu verschieben. Eine Information des Kunden erfolgt rechtzeitig, bereits getätigte Zahlungen werden im Fall der Absage vollumfänglich erstattet.

  1. Speicherung des Vertragstextes

Jeanette Reiner  speichert die Bestelldaten und den Vertragstext. Sie können den Vertragstext auch nach Vertragsschluss über die Internetseite einsehen. Durch die Druckfunktion Ihres Browsers haben Sie die Möglichkeit, den Text selbst zu speichern. Die AGB können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Nach Abschluss der Bestellung werden Ihnen die Bestelldaten und die AGB per Email übersandt.

  1. Ton- und Bildaufnahmen

Zu Werbe- oder anderen Zwecken können während einer Veranstaltung durch Jeanette Reiner  Foto-, Video- und/oder Audioaufzeichnungen gemacht werden. Mit Abgabe des Vertragsangebotes erklärt sich der Kunde mit diesen Aufzeichnungen einverstanden.

  1. Haftung

Jeanette Reiner  haftet uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und/oder der Gesundheit. Ferner haftet Jeanette Reiner  im Fall des Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit bei arglistigem Verschweigen eines Mangels oder in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

Bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. (Eine Vertragspflicht ist wesentlich, wenn sie für die betroffene Partei einen so erheblichen Nachteil zur Folge hat, dass ihr im Wesentlichen entgeht, was sie durch den Vertrag hätte erwarten dürfen.)

Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

Für das vom Kunden angestrebte Ziel übernimmt Jeanette Reiner  keine Gewähr. Soweit der Kunde durch die Teilnahme an den einzelnen Angeboten von Jeanette Reiner  sein Einkommen oder sein Umsatzziel steigern möchte, ist er für den angestrebten Erfolg selbst verantwortlich. Die von Jeanette Reiner  angebotenen Dienstleistungen ersetzen nicht die Beratung durch Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer oder Unternehmensberater.

Für die Software von Drittanbieter sowie die Produkte und Dienstleistungen externer Referenten, Berater und Kooperationspartner übernimmt Jeanette Reiner  keine Haftung.

  1. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Regelungen über das UN-Kaufrecht finden keine Anwendung. Die Vertragssprache ist deutsch.

Soweit der Kunde Kaufmann ist, ist Erfüllungsort und Gerichtsstand Bietigheim-Bissingen.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

 

Abmahnschutzbrief

Copyright: www.abmahnschutzbrief.de
Stand: Januar 2019